Lippenstift-Trend im Herbst: Dunkel und Matt

Wenn die Tage wieder kürzer und es draußen ungemütlicher wird, setzt bei uns schön langsam die Herbststimmung ein. Passend dazu greifen wir nicht nur Modetechnisch wieder lieber zu dunkleren Tönen, sondern auch in Sachen Beauty! Besonders im Trend liegen diesen Herbst wieder dunkelrote Lippen in mattem Finish.

Wir schlucken durchschnittlich 3,5 kg Lippenstift im Leben!

Studien haben ergeben, dass eine Frau in ihrem Leben durchschnittlich 3,5 Kilogramm Lippenstift schluckt! Deshalb ist es gerade hier wichtig, zu Naturkosmetik ohne gesundheitsschädigende Ingredienzen zu greifen. Als gesundheitlich bedenklich gelten zum Beispiel Inhaltsstoffe wie Paraffine und Mineralöle die aus Erdöl gewonnen werden. Sie sehen zwar schön aus, da sie einen nicht wasserlöslichen Film auf die Lippen legen, der sie weich und geschmeidig erscheinen lässt. Allerdings besitzen sie in den meisten Fällen keinerlei Pflegeeigenschaften – sie können den Lippen sogar ihre natürliche Feuchtigkeit entziehen. Dasselbe gilt für Silikone, die als Weichmacher in Kosmetika eingesetzt werden.

Auch bei den Farbstoffen in konventionellen Lippenstiften ist Vorsicht geboten: Die Pigmente werden meist synthetisch hergestellt, da dies besonders kostengünstig ist. Aber einige Farbstoffe stehen in Verdacht, krebserregend zu sein, wie zum Beispiel CI 17200 oder Tartazin (CI 1914), welches Allergien auslösen kann.

Da greifen wir doch lieber zu zertifizierter Naturkosmetik, die ausschließlich kontrollierte Pflanzenauszüge und mineralische oder Erdpigmente sowie ätherische Öle als Duftstoffe enthalten dürfen. Zugegeben, ohne chemische Zusätze dürfen wir uns keinen 24 Stunden Halt erwarten – aber Lippenstifte mit natürlichen Ölen und Buttern pflegen unsere Lippen dafür samtig weich.  

So schminken wir dunkelrote, matte Lippen

Besonders praktisch bei den dunklen Tönen: Sie stehen jedem Hautton! In Sachen Technik sind uns diese Saison praktisch keine Grenzen gesetzt: perfekte Konturen und präzises Ausfüllen liegt genauso im Trend wie der bewusst unperfekt geschminkte und lässige Look.

Wichtig ist jedoch, dass die Lippen gut gepflegt sind, damit die Farbe über den Tag nicht verläuft oder abblättert. Zur Vorbereitung hilft ein Peeling, das man beispielsweise selbst aus Zucker oder Salz mit etwas Kokosöl und Honig mischt.

Damit die Farbe länger hält, hilft ein wenig Foundation auf den Lippen – danach kann aufgetragen werden. Wer die Lippen auf ein Kosmetiktuch presst und anschließend eine zweite Schicht aufträgt, wird mit noch langanhaltenderem Ergebnis belohnt.  

Das sind unsere Naturkosmetik-Favoriten:

1. Benecos Matte Liquid Lipstick: Farbe Bloody Berry

Pflegt und schützt die zarte Lippenhaut durch Rizinusöl und Jojobawachs. Maisstärke sorgt dabei für den Matteffekt. COSMOS Organic zertifizierte Bio-Kosmetik und Vegan.

Um € 4,99 via najoba.de

2. Kjaer Weis Lip Tint: Farbe Goddess

Das langhaftende, tiefe Burgunderrot schmeichelt wirklich allen Hauttönen! Hier wirkt Bienenwachs, Jojoba- und Rosenöl pflegend auf die sensible Lippenhaut. Außerdem ist die Verpackung nachfüllbar und somit schonend zur Umwelt.

Um € 39,- via amazingy.com

3. SANTE Lipstick: Farbe Poppy red No. 23

Dieser Lippenstift schenkt nicht nur verführerisch dunkle Lippen in intensiven Burgunder- und Pflaumentönen, sondern pflegt noch dazu ausgiebig. Der halbmatte Rotton versorgt die Lippen mit Bio-Jojobaöl, Beerenwachs und Vitamin E.

Um € 10,79 via ecco-verde.de


Bildcredit Aufmacherbild: Kjaer Weis

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben